Intensiver Septemberausklang

Ein abwechslungsreiches Wochenende liegt hinter den Musiker*innen des MV Weinitzen.

Ende September steht bei uns traditionell das Erntedankfest auf dem Programm. Neben dem Weihnachtskonzert ist das Erntedankfest unser Highlight im Herbst. Nach drei Jahren Zwangspause hatten wir uns auf das heurige Erntedankfest besonders gefreut. Im Vorfeld wurde geplant, überlegt und organisiert. Die Erntekrone wurde gebunden und ein buntes Programm wurde zusammengestellt.

Plan A bis D

Und dann kam der Wetterbericht. Die letzte Woche vor einem Fest ist immer durch einen vorsichtigen Blick auf die Wettervorhersage geprägt. Unsere Gesichter verfinsterten sich zunehmend, wie auch der Himmel. In der Umgebung wurden die meisten Feste abgesagt. Doch genau eine Absage wollten wir vermeiden – sie war unser Plan D. Und so arbeiteten wir an einem Plan B und einem Plan C – flexibel wie das Wetter.

Am Samstagvormittag konnten wir noch bei schönem Wetter und Sonnenschein aufbauen, wenn auch – Plan B folgend – in einem kleineren Rahmen. Schließlich waren kalte Temperaturen und regnerisches Wetter vorhergesagt. Wir blieben optimistisch.

Sonntag, frühmorgens, dann ein böses Erwachen. Regen in Weinitzen. Wir entschieden uns für Plan C. Die Messe wurde von uns musikalisch umrahmt, danach spielte die Little Band, während wir den Nebenraum der Kirche so umbauen konnten, dass unsere Gäste im Trockenen mit uns feiern können. Draußen regnete es zeitweise sehr stark – nichtsdestotrotz verharrten auch zahlreiche Gäste am Kirchplatz und lauschten dem Frühschoppen des MV Weinitzen, der in einem kleineren Ensemble der Kälte trotzte.

Ob das Fest damit ins Wasser gefallen ist?

Meteorologisch ja, gefühlt nein. Die Stimmung war entspannt, die Gesichter der Anwesenden glücklich. Wenn schon die Sonne nicht strahlte, die Musiker*innen, Helfer*innen und unsere Gäste taten es. Letztlich konnten wir dann zumindest im Trockenen das Fest wieder abbauen und freuen uns bereits auf das nächste Jahr. Möge uns der Wettergott 2023 hold sein!

Ein herzliches Dankeschön…

… an alle Helfer*innen, die uns an diesem Wochenende so tatkräftig unterstützt haben.

… an alle Musiker*innen und Marketenderinnen, die so viel Engagement und Flexibilität bewiesen haben.

… an alle Gäste, die mit uns gemeinsam dem Wetter getrotzt haben.

Zwischenstopp: Brauerei Puntigam

Am Samstagnachmittag ging es für uns direkt vom Festaufbau in die Brauerei Puntigam – das Sommerfest der Brauerei stand am Programm. Wir durften einen frühen Nachmittagsschoppen spielen und anschließend bei veredeltem Wasser und einem riesengroßen Wuzzler ein paar schöne gemeinsame Stunden miteinander verbringen.

Wir danken an dieser Stelle den Organisatoren für die Einladung und die wunderbare und umsichtige Betreuung vor Ort!  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

fünfzehn + 20 =

*